O
bwohl er schon lange als Autor, Romanschriftsteller und Forscher gefeiert wurde, war es die Veröffentlichung des Buches Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand im Jahre 1950, die erstmals die Aufmerksamkeit der Welt auf L. Ron Hubbard lenkte. Dieses Buch, das einen historischen Wendepunkt markierte, präsentierte die erste funktionierende Annäherung an das Lösen der Probleme des Verstandes; den ersten Hoffnungsschimmer, daß die Ursachen irrationalen Verhaltens, wie zum Beispiel Krieg, Kriminalität und Wahnsinn, bekämpft werden können. Dianetik kann jeder anwenden, um bei sich und anderen positive Veränderungen zu erzielen. Als das Buch herausgegeben wurde, schrieb Dr. Frederick L. Schumann, Professor für politische Wissenschaften am Amherst College, in der New York Times: „Die Geschichte ist zu einem Wettlauf zwischen Dianetik und der Katastrophe geworden. Die Dianetik wird gewinnen, wenn genügend Menschen rechtzeitig aufgefordert werden, sie zu verstehen.“

Obwohl die meisten Menschen wahrscheinlich mit einer derartigen Errungenschaft zufrieden gewesen wären, war Dianetik erst der Beginn von L. Ron Hubbards Forschungen. Er hatte zwar das Rätsel des menschlichen Verstandes gelöst, trotzdem waren noch etliche Fragen zur Natur des Menschen offen, das fehlende Puzzleteil zum lange gesuchten „Etwas“, das wir Leben nennen. Und aus dieser methodischen und wissenschaftlichen Erforschung dieses Problems erwuchs die angewandte religiöse Philosophie Scientology. Sie zeigt nicht nur den Weg zu größerem Glück, sondern bietet auch Lösungen für scheinbar unlösbare Probleme unserer Gesellschaft, wie zum Beispiel Drogenmißbrauch, den Verfall moralischer Werte oder das Analphabetentum; Lösungen, die L. Ron Hubbard weitergab, sobald er sie selbst gefunden hatte.

Die Geschichte der Dianetik und Scientology begann lange vor der Veröffentlichung von Hubbards erstem Buch auf diesem Gebiet. Schon in seiner frühen Jugend bewies er ungewöhnliche Zielstrebigkeit und Hingabe, die ihn in Verbindung mit seiner Abenteuerlust schon damals zur Legende machte. Seine lebenslange Suche nach Lösungen für die menschlichen Probleme war ebenfalls abenteuerlich; denn im Gegensatz zu anderen Philosophen, die sich damit begnügten, das Leben von einem Elfenbeinturm aus zu betrachten, wußte er, daß man seine Mitmenschen nur dann wirklich verstehen kann, wenn man Teil des Lebens ist, sich unter die verschiedenartigsten Menschen begibt und die entlegensten Ecken und Schlupfwinkel der Existenz auslotet.

Dieses Kapitel beschreibt die Schlüsselerlebnisse, die das Leben von L. Ron Hubbard geprägt haben, sowie die bedeutenden Meilensteine auf dem Weg zu seinen Entdeckungen. Es war in jeder Hinsicht ein außerordentlich abwechslungsreiches und interessantes Leben, aber der wahre Wert liegt im Erbe, das er der Menschheit hinterlassen hat.


Scientology und Dianetik GlossarScientology Gründer: L. Ron Hubbard


| Scientolgy Auditing | Fakten über Scientology | Scientology | L. Ron Hubbard - Der Menschenfreund | Der Musikkünstler - L. Ron Hubbard | L. Ron Hubbard Der Schriftsteller | Wer ist L. Ron Hubbard? | L. Ron Hubbard | Ehrungen und Anerkennungen für L. Ron Hubbard | L. Ron Hubbard Biographie |

© 1996-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Warenzeichen