„Um es mal ganz deutlich auszudrücken“, sagte Ron, „es war ganz offensichtlich, daß ich es hier mit einer Kultur zu tun hatte und in ihr lebte, die weniger über den Verstand wußte als der primitivste Eingeborenenstamm, mit dem ich jemals in Berührung kam. Da ich aber auch wußte, daß die Menschen der östlichen Völker nicht in der Lage waren, so tief und vorhersagbar in die Rätsel des Verstandes vorzudringen, wie man mich glauben gemacht hatte, war mir klar, daß eine Menge Forschungsarbeit vor mir lag.“

L. Ron Hubbard begriff, daß ihn das College nicht weiterbringen würde. Also verließ er es zur Zeit der großen Depression und machte sich wieder auf in die Welt, um mehr über das Leben herauszufinden. Über diese Periode sagte er:
„... mit dem Schreiben finanzierte ich meine Forschungen, und dies schloß auch Expeditionen zu primitiven Völkern ein. Denn ich wollte durch diese Untersuchungen feststellen, ob ich einen gemeinsamen Nenner des Daseins finden könnte, mit dem man arbeiten konnte.“




Scientology und Dianetik GlossarScientology Gründer: L. Ron Hubbard


| Scientolgy Auditing | Fakten über Scientology | Scientology | L. Ron Hubbard - Der Menschenfreund | Der Musikkünstler - L. Ron Hubbard | L. Ron Hubbard Der Schriftsteller | Wer ist L. Ron Hubbard? | L. Ron Hubbard | Ehrungen und Anerkennungen für L. Ron Hubbard | L. Ron Hubbard Biographie |

© 1996-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Warenzeichen