Nach Beendigung des Krieges setzte Hubbard mit intensiver Forschung alles daran, die Funktionsfähigkeit seiner Durchbrüche weiter zu testen. Er suchte sich hierfür Menschen aus allen Gesellschaftsschichten: in Hollywood, wo er mit Schauspielern und Drehbuchautoren zusammenarbeitete, in Savannah (Georgia), wo er völlig verstörten Patienten einer Nervenheilanstalt half, in Washington, D.C., und New York City, in New Jersey, Pasadena, Los Angeles und Seattle. Bei insgesamt über vierhundert Menschen konnte er vor 1950 spektakuläre Ergebnisse aufweisen. Er benutzte dieselben Verfahren, um seine eigenen Verletzungen auszuheilen; seine Gesundheit war 1949 gänzlich wiederhergestellt.

Die Offiziere des Ruhestands-Ausschusses der Marine, die den Fall L. Ron Hubbard untersuchten, brachte seine vollständige Genesung völlig aus der Fassung. Sie hielten es für ausgeschlossen, daß ein Mensch, der bei Kriegsende in Stücke geschossen worden war, nach einer eingehenden körperlichen Untersuchung für gesund erklärt werden konnte. Die einzig mögliche Erklärung war für sie, daß es sich um einen anderen L. Ron Hubbard handeln mußte. Als sie jedoch herausfanden, daß alles seine Richtigkeit hatte, bescheinigten sie ihm wieder volle Diensttauglichkeit.





Scientology und Dianetik GlossarScientology Gründer: L. Ron Hubbard


| Scientolgy Auditing | Fakten über Scientology | Scientology | L. Ron Hubbard - Der Menschenfreund | Der Musikkünstler - L. Ron Hubbard | L. Ron Hubbard Der Schriftsteller | Wer ist L. Ron Hubbard? | L. Ron Hubbard | Ehrungen und Anerkennungen für L. Ron Hubbard | L. Ron Hubbard Biographie |

© 1996-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Warenzeichen